Alternativen zum Babyzimmer

veröffentlicht am 12. Juli 2015 in Babyzimmer Ratgeber von

Wenn es um die Frage geht, soll das Baby von Anfang an ein eigenes Zimmer bekommen, oder etwa bei den Eltern im Zimmer schlafen, dann bieten sich nicht viele Alternativen. Jedoch gibt es welche, die wir hier gerne einmal etwas näher vorstellen wollen. Zum einen wäre da das Familienbett, wie wir es schon im Beitrag „Das Familienbett“ beschrieben haben, oder auch das Beistellbett, was direkt neben der Mutti oder dem Vati an das Bett der Eltern angestellt werden kann, so dass man direkt Zugriff darauf hat.

Was ist daher eher zu empfehlen?

Sagen wir es mal so, beide Varianten haben Ihre Vorteile. Gerade in Bezug auf die Nähe, können beide genau das bieten, was für ein Baby sehr wichtig ist und zwar der Bezug zur Mutti und auch dem Papa. Im Familienbett könnte das Baby zwischen beiden Eltern schlafen und hätte damit auch direkten Beug zum Papa, was bei einem Beistellbett weniger der Fall wäre, da es nur auf einer Seite des Bettes steht und somit nur nahe an einer Person liegt. Dennoch ist einem das Baby in beiden Fällen sehr nah und man kann sofort reagieren, wenn etwas sein sollte, was einem vielleicht ungewöhnlich vorkommt.

Aber, was das Familienbett angeht, gibt es auch Vorurteile, was das gewöhnen und entwöhnen angeht, denn natürlich gewöhnt sich ein Baby sehr schnell an diese Situation, gerade in Bezug auf die Nähe. Daher fällt es dann oft schwer, das Kind zu entwöhnen, denn wenn es aus einer bekannten Situation heraus genommen wird, also ein eigenes Zimmerchen bekommen soll, dann wird es oft schwierig werden, was z. B. das Einschlafen betrifft.

Dennoch stellt genau das kein Problem dar, denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis es sich daran gewöhnt hat, alleine einzuschlafen und auch alleine aufzuwachen und manchmal hilft da auch etwas, was es einfacher macht, so z. B. ein Nachtlicht, was hierbei unterstützend wirken kann.

Beide Varianten sind zu empfehlen

Wenn es also nur um eine dieser beiden Optionen geht, dann sind beide zu empfehlen. Stellt sich dazu aber auch die Frage, ob man lieber doch ein Babyzimmer komplett einrichten sollte und das Baby darin schlafen lässt, dann muss dies jeder für sich selbst entscheiden, hier sind alle Möglichkeiten zu empfehlen. Man sollte da also auf sein Bauchgefühl vertrauen und die Situation vielleicht auch vorab mit seinem Partner besprechen, oft kann dies schon sehr hilfreich sein.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.